Neues Leben als Schnecke

So was… das Schneckendasein gefällt mir immer mehr. Wieder in das sogenannte „alte Leben“ zurückzukehren, wird immer weniger zur Option. Und da merke ich, dass diese Tür mittlerweile schon fast zu ist…..

Silberspuren im Mondschein ziehen macht viel Spass…

Im Schneckenhaus drinnen tut sich sehr viel … da wird abgewägt und analysiert und hin und her überlegt und mit sich selbst diskutiert und vieles noch mehr… aber Ergebnisse gibt es erst noch ganz wenige:

Eines davon ist der Gedanke des Neuanfangs. Neuanfänge sind immer wieder möglich. Einfach bei Missglückung durchstreichen und neu anfangen. So, wie ein Stehaufmännchen immer wieder aufsteht. Wichtig ist, dass das Gewicht im Inneren, das das Aufstehen verursacht, nicht verrutscht. Also … eigentlich bin ich im Moment beim Verkleben und Verstreben und Befestigen meines inneren Gewichtes.

Mal sehen, was sich weiter tut…

Ich wünsche euch, liebe Leser, dass ihr euer Gleichgewicht behaltet, gewinnt, aufbaut, bewahrt…
Soweit für heute alles Liebe
Eure
Maria

 

© Maria Fasching, 2017

 

9 Gedanken zu “Neues Leben als Schnecke

  1. Danke, liebe Maria,

    Auch für dich eine aufbauende Zeit mit der Blogger-famile 🙂

    Danke auch, Dich als neue Blogfreunding begrüßen zu dürfen.
    Alles Liebe und ein künftiger Austausch von Worten und Gedanken
    Didi

    1. Liebe Wibi! Erst mal vielen Dank, dass du bei mir vorbei geschaut hast, lieben Dank fürs Lesen und Liken. Natürlich habe ich sofort meine Fühler rausgestreckt und wollte bei dir nochmals (war nämlich schon da) nachlesen, aber unter der angegebenen URL wibstet.wordpress.com gab’s keinen Blog. Hab dann gesehen, dass die richtige Adresse wibstetblog.wordpress.com lautet. Wollt ich dir nur sagen.
      Bin sehr angetan von deinem Blog – besonders der Beitrag „Dick“ hat mir sehr gut gefallen.
      Alles Liebe und LG
      Maria

Gedanken zum Beitrag